0:5 – 3:1 wer trifft das tor?

wieder einmal ohne torwart trat der fctg zum spiel gegen vssv dynamo kernöl eisteich an.
12 mann stark ging man ins rennen, die aufstellung erfolgte durch den
genesenen coach john.
die ersten minuten wurde konzentriert gespielt und brav gekämpft, bis sweety den ball
bei einem seiner ausputzversuche aus 30m ins eigene tor katapultierte.
der neue mann „orestis“ hatte keine chance, der treffer war fast wie einer von gogos
unerwarteten hebern.
nun zerbrach das spiel des fctg und es folgten zahlreiche fehlpässe auf kurze distanz, sowie
soloversuche die bald in konter der gegner übergingen. unmut und streitigkeiten waren die folge.
einige vermeidbare tore resultierten aus den undiszipliniertheiten.
erst nach dem 0:4 kam der fctg wieder ins spiel, lies
aber jegliche einschussmöglichkeiten aus. es wurde drübergenebelt, gefischt und vorbeigeköpft.
was folgte war das 0:5.
der fctg stellte in der abwehr auf das antiquierte libero-system um, offensive war gefragt.
die gegner standen hinten aber gut und fingen routiniert die vorstossversuche des fctg ab.
die chancen des fctg mehrten sich dennoch und so kam krsztof nach vorlage von gregor im
sechzehner zum schuss, er wollte den ball platziert ins rechte kreuzeck schlenzen, doch gogos
kopf lenkte den ball optimal ins linke ab 1:5.
jetzt wurde der fctg stärker und erarbeitete sich zahlreiche chancen durch massives pressing,
vorallem gregor war es der viele abstösse antizipierte und damit gefährliche angriffe erzeugte.
auch er stand letztendlich goldrichtig als krsztof sich am fünfereck nach einem corner
den ball erzauberte und kurz auf ihn ablegte 2:5. das pressing machte sich bezahlt – wieder gregor,
der auf der rechten seite runterzog und per flanke john hervorragend bediente, john köpfte
mit einem wuchtigen flugkopfball via wembley-verdächtigen lattenpendler zum 3:5 ein.
noch 10 minuten waren zu spielen und es schien als wäre das unmögliche noch erreichbar – der punkt.
doch aufgrund vergebener einschussmöglichkeiten konnte dieser ersehnte punkt nicht geholt werden,
im gegenteil – die gegner setzten noch eins drauf 3:6 – endstand.

aufstellung:

tor: alternierend
abwehr: sweety, hannes, christian, flo, orestis, rainer
mittelfeld: johann, wolfi ö, gregor, john
sturm: wolfi t., krsztof

nächstes spiel
16.10.2013 20:00 körnerplatz
fctg vs. vssv dynamo kernöl eisteich
anmeldungen hier

statistische erfassung der schüsse des fctg an diesem abend