Thunderstruck – FCTG kommt in Fahrt…

Wenn heute Abend Angus Young in Zeltweg in die Saiten greift und zum Donnerschlag ausholt, folgt er auf der Druckwelle des FCTG. Im gestrigen Spitzenspiel zwischen FCTG und VSSV Dynamo Kernöl Eisteich gab es alles: Donner, Blitz, Sturm und jede Menge Regen.

Obendrein bot der FCTG die wohl beste Saisonleistung und entschied das Spiel mit 5-2 für sich. Mittel der Wahl war ein flottes Kombinationsspiel nach vorne und eine starke läuferische Leistung. Martin F., Alex St. und Wolfi Ö. kurbelten im Mittelfeld und brachten mit öffnenden Pässen die Stürmer Wolfi T. (zwei Tore) und Oliver W. (1 Tor) mehrfach in gute Position. Auf den Flanken zeigte Johann P. gutes Spiel nach vorne und viel Einsatz nach hinten, während Stoffi B. nach längerer Abwesenheit seine Rückkehr ins Team beging.

Defensiv boten Thiemo W., Miles O., Flo P. und Rainer Pf. gutes Stellungsspiel und ließen wenig anbrennen. Letzterer ließ extra seinen Fanclub aus der Bergregion St. Veit anreisen. Einzig das schwache Defensivverhalten bei Standards konnte der FCTG auch dieses Mal nicht abstellen. Zwei Gegentore nach Eckbällen sprechen Bände. Desweiteren überknöchelte Hannes F. nach einem Zweikampf unglücklich und musste ausgetauscht werden. Die medizinische Abteilung konnte heute jedoch Entwarnung geben: „Die ursprüngliche Vermutung einer schweren Sprunggelenksverletzung hat sich glücklicherweise nicht bestätigt – die Bänderüberdehnung wird allerdings auch seine Zeit brauchen.“

Nächste Woche kommt es zur nächsten Gelegenheit – Oranje wartet – bis dorthin heißt es: „For those about to rock