historie

2003
07-15

die gründerväter des vereins treffen einander anlässlich des fluid soccer cups 2003. christoph p., thiemo w., rainer pf., die ex-rangers thommy l., niki p. und wolfi ö., mazze o., patrick g. und stefan m. formieren die erste aller ritter mannschaften. unter dem improvisierten namen cafe ritter team spielt man zwei tage lang beeindruckenden fussball.
es wird beschlossen, kontakt zu halten, scouts auszusenden und eine starke mannschaft für höhere aufgaben zu formen.

sommer

noch im sommer spielt der FC Torpedo Ritter Graz gegen den bis heute noch gewohnten trainingspartner FC Vollgas am caritasplatz in der grabenstrasse einmal wöchentlich. mit dabei jorge m., peter l., christian i., und johann p., sowie andere in den geschichtsbüchern verlorene.

winter

in der winter- bzw. hallensaison 2003/2004 gehen verschiedene mannschaftsteile noch ihre eigenen wege, während eine ritter-auswahl auch in der halle dem FC Vollgas die stirn bietet.

2004
04

die wohl grösste hürde ist genommen: die spieler des FC Torpedo Ritter Graz finden sich mit beginn der freiluft saison wieder am caritasplatz zusammen. neu dabei hannes f.,christian k. und bernhard st.

04-25

mit hohen erwartungen geht man in den stammtischcup 2004. trotz grossem und qualitativ hochwertigem kader reicht es nur zu zwei unentschieden bei einer niederlage und somit bei weitem nicht zum aufstieg. die stimmung ist etwas gedämpft, doch zweifelt niemand an der grossen zukunft des FC Torpedo Ritter Graz.

07-05

anfang juli 2004 beginnt für den FC Torpedo Ritter Graz ein neues (informations-)zeitalter. die vereinseigene homepage erobert unter der url www.8ung.at/torpedoritter das weltweite netz. regelmässige spielberichte, spielerinformationen, ein gästebuch als plattform dienen der internen kommunikation und als kontakt nach aussen.

08-04

neuzugang maschti t. absolviert sein erstes spiel für den FC Torpedo Ritter Graz gegen denFC Vollgas.

07-10

eine abordnung des FC Torpedo Ritter Graz nimmt am liebenauer rasensoccerturnier teil, um zu wissen, dass man dieser abart des fussballs in zukunft keinen tropfen schweiss mehr zollen wird.

09-19

beim mixed soccer cup 2004, dem nachfolger des fliud soccer cups, fährt der FC Torpedo Ritter Graz den bis dato grössten erfolg der vereinsgeschichte ein. platz 6 vor den augen des „präsidenten“ karl bedeutet auch, dass die führungsschicht des vereins beginnt, an eine entsprechende vermarktung des FC Torpedo Ritter Graz zu denken, eine „eigene“ domain wird immer wahrscheinlicher.

10-04

anfang oktober beginnt die hallensaison 2004/2005, diese bringt nicht nur ein zusammenbleiben der mannschaft über den winter, sondern auch neue spieler. jorge m. (frankreich) und stefan m. (verletzung) fallen zwar für den grossteil der wintersaison aus, die verstärkungen klaus h., rudi w., sven h. und daniele w. bingen aber neuen schwung in die mannschaft. es wird trainiert, an der technik gearbeitet und vor allem an der kondition für die kommende saison gearbeitet, um im frühjahr durchstarten zu können.

2005
01-04
ein weiterer meilenstein in der geschichte des FC Torpedo Ritter Graz: in der halle wird der grazer traditionsverein Grazgo!Rangers besiegt.
01-25
und weiter mit erfolgen. nächstes opfer der hungrigen torpedos sind die Vipers gegen die man noch im september letzten jahres deutlich verloren hatte.
01-31

es ist soweit: www.torpedoritter.at ist online.

04

wegen umbau des platzes in der grabenstrasse steht der FC Torpedo Ritter Graz plötzlich ohne spielstätte da. und das in der vorbereitung auf den stammtischcup. man weicht nach don bosco aus, wo die trainingsbedingungen aber alles andere als optimal sind. thomas h. und volker stossen zu den torpedos, die mit grossem kader in dieser saison mehr turniere bestreiten und vor allem mehr siege einfahren wollen.

05-08

stammtischcup 2005, und eine ersatzgeschwächte torpedo-mannschaft gibt durchhalte parolen aus. nur ein unglückliches und unverdientes 0:1 im ersten spiel, das trotz überlegenheit, zwei stangenschüssen und weiteren hochkarätigen chancen nicht umgedreht werden konnte, scheidet man wieder in der vorrunde aus. der „präsident“ kam, sah und lobte die kämpferische leistung der mannschaft, wenn auch ihm, wie der ganzen mannschaft die enttäuschung ins gesicht geschrieben stand.

05-17

offizieller trainingsbeginn gegen den FC Vollgas auf der neuen spielstätte, den reininghausgründen, wo man optimale platzverhältnisse, sowie kabinen und duschen vorfindet. das erste kräftemessen dieser saison entscheidet aber der FC Vollgas für sich, knapp, aber doch.

06-07

der eben in die finalrunde des stammtischcup 2005 aufgestiegene trainingspartner FC Vollgas wird in beeindruckender manier besiegt. die mannschaft zeigt damit, wo sie eigentlich steht.

06-18
beim kleinfeldturnier in kainbach feiert der FC Torpedo Ritter Graz seinen grössten erfolg in der vereinsgeschichte: man belegt nach starker leistung platz vier in diesem mit weitaus höher einzuschätzenden konkurrenten gespickten turnier.
06-28

der FC Torpedo Ritter Graz verliert zwar das spiel, gewinnt aber einen interessanten sparringspartner. Deportivo Odilien ist eine mannschaft gegen die man in zukunft vielleicht öfter antreten wird, man ist sich im grossen und ganzen einig darüber, dass fussball hauptsächlich spass machen muss und auf diesem niveau gehässigkeiten und überhartes spiel fehl am platze sind.

07-09

mit dem dritten platz beim vipers plattenturnier wird der erfolg von kainbach übertroffen. die torpedo-formkurve zeigt steil nach oben. das spiel der torpedisti wird immer abgeklärter, die notwendigen tore werden geschossen, die abwehr steht bombensicher. man ist sich einig: der FC Torpedo Ritter Graz ist mittlerweile ein ernstzunehmender hobby-verein, unter dem motto „wir sind wer“

07-29

der FC Torpedo Ritter Graz bestreitet sein erstes offizielles auswärtsspiel in wien. auf einladung des SAC tritt die mannschaft in wien-nussdorf auf kunstrasen zum städtevergleich an. die torpedisti präsentieren sich und den grazer hobbyfussball in beeindruckender weise. das endergebnis mit 3:3 schmeichelt dem gastgeber.

09-03

gelungener auftritt beim turnier des FC Wild Hornets in bruck an der mur. der FC Torpedo Ritter Graz qualifiziert sich mit drei siegen bei zwei remis und nur einer niederlage im unbedeutenden letzten spiel der gruppenphase souverän für das viertelfinale. dort ist dann leider schluss: mit einer unglücklichen niederlage im siebenmeterschiessen, scheidet die mannschaft aus und belegt somit rang fünf.

2005-10-03

beim gründungskonvent im cafe ritter wird der FC Torpedo Ritter Graz aus der taufe gehoben. um für kommende aufgaben gerüstet zu sein wird ein offizieller verein gegründet. der erste präsident ist karl schlag.

05/8
11-28
ende november 2005 startet der FC Torpedo Ritter Graz in die grazer hobbyfussballliga HFL. der erste gegner der saison 2005/2006 ist der vizemeister des vorjahres. die Infinites werden in einem souveränen spiel mit 8:0 nach hart bei graz zurückgeschickt. mit andi sch. im tor und drei blöcken je fünf mann war der FC Torpedo RItter Graz wieder einmal bestens gerüstet. spielerisch und kämpferisch war man eine klasse besser.

2006
01-23
der FCTG startet gegen niemand geringeren als den amtierenden meister in die HFL im neuen jahr. in einem äusserst hart geführten duell setzten sich die torpedisti am ende doch deutlich durch. mit einem 8:4 heimsieg ist der start ins neue fussballjahr bestens geglückt.

02-06

mittlerweile ist man bekannt und gefürchtet in der liga. gegner Just for Fun kommt dem FC Torpedo Ritter Graz gerade recht, um die steil aufsteigende formkurve zu bestätigen. allein, der torerfolg blieb ein wenig hinter den erwartungen zurück. 5:2 gewinnt man dieses spiel und steigt in der tabelle höher und höher.

02-20
auch in spiel 4 der HFL-saison 2005/2006 gibt es einen orangen sieger: der FCTG ringt nach einer 6:2 führung den Gunners FC schliesslich mit 6:5 nieder. helden des spiels bernhard st. und michi p., die mit jeweils zwei toren und grossartigen szenen das publikum begeistern. mit nur 11 gegentoren nach 4 spielen ist der FCTG das bollwerk der liga. ein hoch auf die verteidigung.

03-04
der SAC aus wien ist zu gast in graz und der FC Torpedo Ritter Graz hat einige gastgeschenke zu vergeben. kraft- und saftlos verliert man gegen die motiviert kickenden wiener mit 3:8. un dennoch: ein historischer tag für den FC Torpedo Ritter Graz! florian s. gibt sein comeback in orange und steigt zur nummer 1 auf.

03-12
gegen den späteren meister SpVgg Lange Gasse setzt es die erste niederlage in der HFL. die spielvereinigung zeigt sich als kompakte, aber nicht unschlagbare mannschaft. es wäre mehr drin gewesen, so aber hat man in einem 6-punkte spiel viel verloren.
03-18
ein durchwachsener märz für die torpedisti. eine woche nach der ersten niederlage setzt man sich dann gegen die weit höher eingeschätzen eggenberger klar durch. der FCTG agiert beherzt und zeigt mehr willen zum sieg.
jorge m. erzielt gegen Eggenberg 05 das 200. tor der vereinsgeschichte.
04-13
die neu gegründete trainingsgruppe 1 nimmt im augarten das freiluft-training auf.
04-25 alle hören den FC Torpedo Ritter Graz! die stars der mannschaft plaudern im hitradio Ö3 über die situation im österreichischen fussball. der FCTG bekanntester hobbyfussballklub österreichs?
05-02 mit einem hohen 9:4 sieg startet der FC Torpedo Ritter Graz gegen den FC Vollgas in die freiluftsaison. am ende des sommer hat man jedoch knapp den kürzeren gezogen und brennt auf revanche im nächsten jahr.
05-06
1,2,x… und wieder nix. nach guter und kämpferisch hochstehender leistung der mannschaft wurde der aufstieg beim stammtischcup auch dieses jahr verpasst. was bleibt ist ein schmunzeln und die hoffnung auf den STC 2007.

05-27
auch ein novum: der FCTG beendet ein turnier ohne ein einziges tor geschossen zu haben. die platzverhältnisse und das regelment des ÖH-turniers am rosenhain waren nicht für die torpedisti gemacht.

06-02 bis 04

der FC Torpedo Ritter Graz bei der WM in deutschland. was bleibt ist eine gute schlagzeile und ein netter ausflug der mannschaft. sportlich war es auch ok, über alles andere deckt die zeit den mantel des schweigens.

06-09
ausnahmezustand im café ritter: pünktlich zum wm-start steht die ollie-kahn-torschuss-wand in der rittergasse bereit: immer wieder versammeln sich spieler und fans der mannschaft zum gemeinsamen kick-schauen im vereinslokal. den torschützenkönig holt sich mit einer sehenwerten leistung shorty.

07-08
auch dieses jahr bot der FC Torpedo Ritter Graz in kainbach vielleicht seine beste saisonleistung an der frischen luft. am ende belegt man platz 5 und kann ob der wiederum ausgezeichneten besetzung des turniers stolz auf sich sein.
09-12
pünktlich vor dem RitterCup können die torpedisti nach 4 hohen niederlagen en suite doch wieder jubeln: der FC Vollgas wird mit 6:2 besiegt und seitens der vereinsführung setzt man hohe erwartungen in die mannschaft was das heimturnier betrifft.
09-23
ein grosser tag für den FC Torpedo Ritter Graz: das heimturnier, der RitterCup2006 wird zu einem grossen erfolg und das in mehrfacher hinsicht. zum einen belegt die mannschaft hinter der überragenden HFL-Allstar-truppe den zweiten rang und zum anderen erntet man ob des gut organisierten und entspannten turniers nur lob und anerkennung von den gastmannschaften.
09-27
das erfolgreiche trainerduo OhMa und GaPa tritt zurück. die beiden bislang erfolgreichsten trainer beim FCTG begründen den schritt mit dem erfolg beim RitterCup mit dem sie alle ziele erreicht hätten. ein danke an die beiden herren. als neue trainer werden waltensdorfer/leitner angeworben.

10-03 der FC Torpedo Ritter Graz feiert sein einjähriges vereinsbestehen.

10-13
mit einem 9:6 gegen den Gunners FC startet der FCTG in die neue hallensaison. florian s. krönt seine überragende leistung mit einem sehenswerten tor und trägt sich ins champion’s race ein.
11-05
nach der zweiten heimniederlage gegen die eggenberger und einem knappen sieg gegen den HFC Gertis Café schlägt der FCTG die Infinites im auswärtsspiel mit 6:3. man kämpft noch immer um den meistertitel. die niederlage gegen den HFC Graz 09 lässt die wahrscheinlichkeit aber sinken.
11-23
auf der generalversammlung des FC Torpedo Ritter Graz gibt es wenige überraschungen. der vorstand wird wiedergewählt, neue stellvertreter bestellt. die mitglieder haben sich zahlreich versammelt und maskottchen korl winkt nun in lebensgrösse der mannschaft zu.

11-16
mit einem doppelspiel gegen den FC Schlecker (remis und niederlage) beendet der FCTG die HFL-saison. man kann eine ausgeglichene bilanz vorweisen, mit 11 siegen, einem remis und nur vier niederlagen belegen die torpedisti am ende rang 4.
hannes f. schafft historisches: als erster spieler des FCTG kann er auf erfahrung von 100 bewerbsspielen im orangen dress verweisen.

12-08
grosse versammlung im café ritter zur alljährlichen weihnachtsfeier des FCTG. wieder mit dabei: die schönsten szenen aus 2006 auf video. jorge m. sichert sich zum zweiten mal den torschützenpokal, hannes f. wird als wertvollster spieler 2006 geehrt.